Konzept

ref.connect ist eine Initiative, hervorgegangen aus dem Studiengang Kulturarbeit an der Fachhochschule Potsdam. Aktuell arbeiten vier Studentinnen für die Organisaton, die unter der Trägerschaft der Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam agiert.

Die Kerntätigkeit besteht darin, ehrenamtliche SprachmittlerInnen für Termine von Geflüchteten (z.B Arzttermine, Rechtsberatung, Jobberatung, Neuanmeldungen etc.) zu vermitteln. Dies geschieht über einzelne Gesuche, die auf der Website veröffentlicht werden. Hierfür arbeiten die Mitarbeiterinnen von ref.connect eng mit zahlreichen Flüchtlingseinrichtungen und Unterkünften zusammen.

Zusätzlich zur unverbindlichen Vermittlung über die Gesuche, verfügt ref.connect über einen ständig wachsenden Pool an SprachmittlerInnen, die sich auf der Website registrieren können. Die registrierten Personen werden gemäß ihrer Sprachkenntnisse und Verfügbarkeit angefragt, in der Regel per Mail.

Für den ehrenamtlichen Einsatz bei ref.connect kann eine Ehrenamtsbescheinigung von der AWO ausgestellt werden. Fahrtkosten, die ggf. entstehen erstatten wir gerne.