Presse

Ein Beitrag zur Willkommenskultur

Wer kennt nicht die Tücken eines Behördengangs: Bereits beim Ziehen einer Nummer am Automaten muss man genau hinschauen. Kurz nicht aufgepasst drückt man den falschen Knopf und hat dann möglicherweise umsonst gewartet, wenn man endlich an der Reihe ist. Auch das Gespräch mit dem Sachbearbeiter über staubtrockene bürokratische Angelegenheiten kann überaus anstrengend sein. Obendrein sind wahrscheinlich seitenweise Formulare, abgefasst in unverständlichem Beamtendeutsch, auszufüllen.

Weiterlesen …